Curriculum Vitae

Prof. Dr. Matthis Kepser absolvierte fünf Jahre regulären Schuldienst als Gymnasiallehrer (Deutsch, Informatik) sowie als Schulpsychologe. Seit 2004 ist er Professor für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur mit dem Schwerpunkt „schulbezogene Medienwissenschaften“ an der Universität Bremen.  Zahlreiche Publikationen, u.a. mit Ulf Abraham: Literaturdidaktik Deutsch. Eine Einführung (2016, 4. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage), Berlin: Erich Schmidt Verlag), Kepser, Matthis / Blell, Gabriele / Grünewald, Andreas / Surkamp, Carola (Hg.) (2016): Film in den Fächern der sprachlichen Bildung. Film-Bildung-Schule , Bd. 2. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Plenarvortrag: Filmdidaktik heute

Der Vortrag erläutert didaktische Aspekte schulischer Filmbildung im Kontext des Deutschunterrichts als Fremdsprache.  Hinzugezogen wird dazu ein neues Modell (Blell et al. 2016), das Filmbildung unter den spezifischen Anliegen und Voraussetzungen des Sprachunterrichts beschreibt. Intendiert ist ein Brückenschlag zwischen einer methodischen Nutzung von Film zur Sprachausbildung (einschließlich Landeskunde sowie transkulturellen Kompetenzen) und einer Aneignung  des kulturellen Praxisfelds „Film“ im Allgemeinen. Mit den Zielsetzungen „Film erleben“, „Film nutzen“ und „Film verstehen“ ist das für den Sprachunterricht wichtigste Kompetenzfeldfeld „Filmbezogen sprachlich handeln“. Es umfasst auch die weiteren Kompetenzfelder „Film analysieren“, „Film kontextualisieren“ und „Film gestalten.“

Handout

Publikationen